Barrierefreie Version

Kontakt

ASB Sozialdienst Bautzen GmbH

 

 

Tagesgruppe
Humboldtstraße 2
02625 Bautzen

Ihr Ansprechpartner:

Leiter: Christopher Oschem

 


Tel: 03591 275443

E-mail: tagesgruppe(at)asb-bautzen(dot)de

Tagesgruppe

Foto: ASB/Tagesgruppe

 

 

GEDANKEN

Unsere Kinder wachsen in sehr schnelllebigen und hektischen Zeiten auf. Geld und Konsum nehmen Überhand und besonders Kinder werden durch Medien manipuliert. Selbst für erwachsene Menschen ist es schwierig, die Ruhe zu bewahren und nicht den Überblick zu verlieren. Burn-out ist längst kein seltenes Phänomen mehr. Wenn die Stressfaktoren überhand nehmen, kann es schon mal passieren, dass man in eine Sackgasse des Lebens gerät. Ist man Mutter oder Vater sind die Kinder die Leidtragenden, welche mit auffälligem Verhalten reagieren. Kinder sind ein Spiegelbild für gesellschaftliche Prozesse und die Zukunft stimmt nachdenklich.

 

 

 

 

Gewisse Entwicklungen lassen sich nur schwer beeinflussen, geschweige den stoppen. Für unsere Kinder und deren Eltern gibt es jedoch Hilfen zur Erziehung, die man auf dem Jugendamt der jeweiligen Landkreise beantragen kann. Die Mitarbeiter des ASD entscheiden dann, welche Hilfe für eine Familie am geeignetsten ist. Für Eltern mit Kindern ist die Tagesgruppe nach § 32 SGB VIII eine Option.

 

Erziehung war früher eine Kunst, heute läuft sie in Gefahr, eine Wissenschaft zu werden!

 

In der Tagesgruppe des ASB Bautzen gibt es Platz für sechs Kinder im Alter von 6 - 14 Jahren. Unser Angebot besteht zum einen aus der Kinderbetreuung und zum anderen aus Elternarbeit.

Wir legen bei der Betreuung unserer Kinder viel Wert auf Rituale. Das Mittagessen in der Gemeinschaft ist u. a. ein wichtiger Bestandteil. Des Weiteren ist es wichtig, dass Kinder nach einem anstrengenden Schultag ihrem Körper etwas Ruhe gönnen. Das Autogene Training nach dem Mittagessen wird von unseren Pädagogen angeboten und durchgeführt.

Momentan ist es zu beobachten, dass Kindern viele Entscheidungen überlassen werden, die ein Kind nicht treffen sollte. Wir achten sehr darauf, ein richtiges Verhältnis zwischen Erwachsenem und Kind zu schaffen. Kinder dürfen Mitentscheiden, aber nur bei Entscheidungen, die sie nicht überfordern. Somit stellen wir ein Angebot in dem sich Kinder gesund entwickeln können und ihrem Alter entsprechend selbstständiger werden.

Bei der Freizeitgestaltung am Nachmittag legen wir viel Wert auf Bewegung an der frischen Luft. Ist dies aufgrund der Wetterlage nicht möglich, versuchen wir Kreativität bzw. persönliche Stärken eines jeden Kindes zu fördern.

 

Kinder, die geliebt werden, werden Erwachsene die lieben!

 

Die Elternarbeit kann auf unterschiedlichste Weise funktionieren. Wir versuchen durch Elternberatung und -coaching neue Sichtweisen aufzuzeigen, um Veränderung innerhalb der Familie zu bewirken. Unser großes Ziel ist es, die Familie zu stabilisieren, so dass eine Betreuung durch die Tagesgruppe nicht mehr notwendig ist. Neben den Gesprächen mit Eltern und Kindern, begleiten unsere Pädagogen auf Wunsch auch wichtige Termine. Das aktive Mitwirken der Eltern ist dabei das A und O jeder Hilfestellung und entscheident für einen guten Hilfeverlauf.

 

Wenn es etwas gibt, was wir an unseren Kindern ändern wollen, sollten wir es zuerst untersuchen und herausfinden,ob es nicht etwas ist, was wir besser in uns selbst ändern sollten.

C. G. Jung

 

Die Tagesgruppe legt zudem viel Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit der Schule. Eltern und Lehrer müssen gut kommunizieren und zusammenarbeiten, damit der Werdegang unserer Kinder positiv verläuft und sie ihrer "Arbeit" in der Schule mit Erfolg nachgehen können. Leider erfahren unsere Lehrer in den heutigen Tagen zu wenig Anerkennung für ihre Arbeit. Wir sollten nie vergessen, dass auch Lehrer nur Menschen sind. Für den Einen sind es die Schüler, für den Anderen die eigenen Kinder. Beide verfolgen dasselbe Ziel für die Heranwachsenden. Deshalb muss man miteinander arbeiten. Die Tagesgruppe versucht diesen Vorsatz zu leben.

 

Wer Kinder mit Anbrüllen zum Gehorsam erziehen will, ist wie einer, der sein Auto mit der Hupe zu lenken versucht.

 

Die Tagesgruppe arbeitet nach einem ressourcenorientierten, systemischen Ansatz. Jede Familie und jedes Kind ist einzigartig. Somit geben wir uns große Mühe, auch jeden so zu behandeln und jede neue Aufgabe individuell zu betrachten. Da das Leben voller schöner, aber leider auch trauriger Überraschungen steckt, versuchen wir, uns in der Hilfezeit als Partner der Familie zu sehen und hoffen einen Beitrag leisten zu können, damit die glücklichen Zeiten deutlich überwiegen.

 

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.